Lienener Nachwuchs zwölfmal vorn

Ende des vergangenen Jahres fand in Ibbenbüren ein kindgerechtes Nachwuchsschwimmen des Turngau Münsterlandes im Holsterkampbad in Ibbenbüren statt. Sieben Mädchen und Jungen waren für Schwarz-Weiß Lienen dabei und wussten sich im Vereinsvergleich sehr gut zu behaupten. Alle konnten gleich mehrere Podestplatzierungen einfahren.

Pauline Heemann (Jahrgang 2015), Marlene Huneke (2016) und Matheo Winkelmann (2016) blieben sogar bei allen ihrer Starts ungeschlagen. So waren es für die drei teils souveräne Siege auf den 25 m Strecken vor den anderen Schwimmern aus dem Kreisgebiet und aus Stadtlohn. Pauline zeigte vor allem in Brust in 00:30,65 min eine sehr gute Leistung. Matheo distanzierte seine Konkurrenz in Freistil ganze acht Sekunden (00:37,09 min), was auf der kurzen 25 m Strecke beachtlich ist. Ein erfolgreicher Tag war es vor allem für Marlene, für die es einer der ersten Wettkämpfe überhaupt war.

Ihr Bruder Vincent Huneke (2012) durfte sich auf der 100 m Freistilstrecke auch über Gold freuen. Mit den Plätzen 2 und 3 über 50 m Rücken und Brust machte er den Medaillensatz voll. Über 50 m Freistil wurde er noch guter Vierter. Auch Anna-Laura Brink (2015) und Fiete Busch (2015) erreichten Podestplatzierungen. Für Anna-Laura war es ein silberner Tag: 3 Starts und dreimal Platz 2. Ebenfalls eine gute Ausbeute hatte Fiete zu verzeichnen, der über 25 m Freistil und Brust Zweiter und Dritter und in Rücken Vierter wurde. Die erfahrenste SWLerin Frieda Große-Hartlage (2013) wurde gleich mehrfach an ihre Erfolge bei den Kreismeisterschaften, ebenfalls in Ibbenbüren, erinnert. Auf ihren vier Strecken wurde sie nur in Brust geschlagen.

Für das Team war es damit ein runder Jahresabschluss. Mit vielen Medaillen geschmückt geht der Blick nun auf das neue Jahr, das wieder viele spannende Wettkampfveranstaltungen bereithält. Ein Teil der Leistungsgruppe wird sich noch im Januar beim Mittelstreckenvergleich in Münster behaupten.