Freibadsaison mit Edelmetall eröffnet

Viermal Gold, dreimal Silber und siebenmal Bronze war die gute Ausbeute des Schwimmteams von Schwarz-Weiß Lienen beim ersten Freibadwettkampf der Saison. Am vergangenen Wochenende war der SWL beim 27. Internationalen Freistiltreffen des SV Rheine 68 mit 23 Sportlerinnen und Sportlern am Start – darunter neun Nachwuchsschwimmer der Jahrgänge 2015 und 2016, die beim Anfängerstart über die 25 m Freistil-, Brust- und Rückenstrecke teilweise erste Wettkampfluft schnupperten.

Die erfahrenste dieses Lienener Nachwuchses war zugleich die erfolgreichste: Jule Hansen (2015) zeigte sich als Dauergast auf der obersten Stufe des Podiums. Bei ihren drei Starts ließ sie wie auch schon beim Wettkampf in Borghorst zuvor die gesamte Konkurrenz deutlich hinter sich und zeigte ihr großes Talent abermals. Auch die anderen Lienener Teilnehmer auf den 25 m Strecken waren gut unterwegs: Mila Klumpe (2016) holte souverän zweimal Silber, Matheo Winkelmann (2016) Silber und Bronze, Pauline Heemann (2015) und Clara Löchter (2016) jeweils einmal Bronze. Marius Gründker (2015), Marlene Huneke und Henrike (beide 2016) verfehlten das Podium mit vierten Plätzen nur denkbar knapp. Auch Anna-Laura Brink und Marlene Schulte-Uffelage (beide 2015) zeigten vor den Augen der vielen mitgereisten Eltern und Vereinskollegen einen guten Wettkampfeinstand.

Bei den älteren Wettkampfschwimmern war Anthony Ruder (2011) in Feierlaune. Über 50 m Schmetterling, Freistil und Rücken belegte er jeweils einen hervorragenden 3. Platz. Vor allem in Freistil pulverisierte er seine vorherige Bestzeit auf 00:36,67 min. Frieda Große-Hartlage (2013) zeigte bei ihrem ersten Wettkampf über 50 m Schmetterling eine gute Leistung, die mit Platz 2 belohnt wurde. Sophie Winkelmann, Theresa Löchter und Mina Dölling, die im gleichen Jahrgang starteten, konnten ebenfalls mit den geschwommenen Zeiten zufrieden sein. Ben Dölling (2010) und Marlene Wittmann (2009) starteten das erste Mal über die 200 m Brust. Ben wurde hier guter Fünfter im Mittelfeld der Teilnehmer. Marlene belegte den 9. Platz. Trainingskollege Lasse Hansen (2010) konnte sich bei jedem seiner Starts verbessern. Vor allem die im Freibad schwer zu schwimmenden 100 m Rücken in 01:33,09 min stimmten ihn mit Platz 10. positiv. Fynn Lindemann (2012), der erst seit kurzem Mitglied der Schwimmabteilung ist, zeigte bei seiner Freibadpremiere eine couragierte Leistung. Eine besonders anstrengende Strecke hatte sich Emma Löchter (2010) an diesem Wettkampftag ausgesucht. Die 100 m Schmetterling schwamm sie das erste Mal und wurde hier Achte. Die Oldies aus Lienener Sicht waren Jan-Henrik Huneke (1999), Lea Licher (1997) und Lukas Licher (1990). Jan-Henrik war über seine Zeit in 100 m Rücken (1:12,05 min.) und Platz 8 sehr glücklich, zumal weil er sich bei seinen Starts nicht ganz fit fühlte. Lea Licher belegte Platz 10 unter den knapp 70 Teilnehmerinnen über 50 m Brust. Schwimmertrainer Lukas Licher zeigte mit 0:35,10 min. und Platz 10 von knapp 60 Startern, dass er für die jetzt anstehenden Bezirksmeisterschaften gewappnet ist. Über 50 m Freistil war er in seiner Altersklasse zudem siegreich.

Die Kampfrichterinnen Julia Schmitte, Jana Epmann und Annegret Lienkamp erlebten wie auch die Schwimmerinnen und Schwimmer einen spannenden und zugleich erfolgreichen Wettkampftag, bei dem so manches Mitglied des Schwimmteams mit der Sonne um die Wette strahlte.