Edelmetall bei den NW-Meisterschaften

Mit den Langbahn-Meisterschaften des Schwimmbezirks Nordwestfalen stand für die Schwimmer von SW Lienen am vergangenen Wochenende in Münster traditionell der letzte Wettkampf der ersten Saisonhälfte an. Aufgrund vieler weiterer Termine kurz vor den Ferien war das Team jedoch stark dezimiert und lediglich Isabell Holtkamp und Lukas Licher hatten Starts gemeldet. Da Isabell leider krankheitsbedingt kurzfristig nicht teilnehmen konnte, musste Lukas die Lienener Farben allein vertreten, was ihm bei seinen insgesamt sieben Starts über die kurzen Sprintstrecken durchaus ordentlich gelang.

Am ersten Wettkampftag startete Lukas in der offenen Klasse über die 50m Freistil und die 50m Brust. In Freistil schwamm er mit 0:27,66 min eine neue persönliche Bestzeit auf der Langbahn, was zu einem Platz in den Top 15 reichte. Die Zeit auf der Bruststrecke war mit 0:35,54 min ebenfalls zufriedenstellend. Da er mit Platz 7 das Finale der besten sechs Schwimmer nur hauchdünn verpasste, war jedoch auch etwas Enttäuschung zu spüren.

Am Sonntag standen die Starts in der Altersklassenwertung an. Hier schwamm Lukas 50m Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil sowie die 100m Freistil. Am Ende des Tages konnte er fünf Goldmedaillen auf der Habenseite verbuchen und darf sich somit Nordwestfälischer Masters-Meister der Altersklasse 30 nennen. Das anstrengende Training mit drei bis vier Wassereinheiten in den letzten Wochen hatte sich also gelohnt.