Mühen werden belohnt

22 Mal wird das Deutsche Sportabzeichen vergeben

Die Erwachsenen sind treu geblieben und nehmen sichtlich stolz die Urkunde und das Sportabzeichen entgegen. Leider war nur ein Jugendlicher (Darian Monien) dabei. Bis auf drei Teilnehmer (Ursula Dölling, Jean Dölling und Maik Hilmer), die das erste Mal dabei waren, konnte Brigitta Warnke neben Urkunde und Medaille ein Vereinshandtuch übergeben. Alle anderen sind langjährige, erfolgreiche Teilnehmer beim Sportabzeichen. Der Ehrgeiz, die Bestleistungen zu erreichen ist klar erkennbar, da jeder so lange übte, bis er/sie die Leistung für das goldene Abzeichen erreicht hatte. In einer kleinen gemütlichen Feierstunde im Sportlerheim von Schwarz-Weiß Lienen hob Brigitta Warnke besonders Gudrun Tenter hervor, die mit 86 Jahren das 43. Sportabzeichen als älteste Teilnehmerin in Gold schaffte und Familie Licher, die mit fünf Familienmitgliedern erfolgreich teilnahm. Der fleißigste Sportler ist Paul Hornig, der zum 53. Mal diese Ehrung in Empfang nehmen konnte. Nach den Sommerferien im Jahr 2020 wird es wieder die Möglichkeit geben, das Sportabzeichen im Stadion am Postdamm zu erwerben.

Frauen Gold: (11)

Christa Krönicke (44), Gudrun Tenter (43), Brigitta Warnke (39), Wibke Warnke (30), Annegret Lienkamp (24), Christa Licher (13), Veronika Lehmann (7), Daniela Jasper (7), Lea Licher (5), Corinna Mortius (4), Ursula Dölling (1)

Männer Gold: (10)

 Paul Hornig (53), Hans Rusin (22), Hermann-Josef Licher (18), Rolf Strothmann (17), Heiner Peters (16), Lukas Licher (13), Jürgen Peters (12), Martin Licher (6), Jean Dölling (1), Maik Hilmer (1)

Männliche Jugend Gold (1)

Darian Monien (4)

Die Zahlen in den Klammern sind die Anzahl der erfolgreichen Teilnahmen am Sportabzeichen. (Insgesamt 22 Teilnehmer)